Inhouse Seminar

Abwehrmechanismen und persönliches Notfallprogramm

„Stärkung des Gefahrenradars und realistische Selbstverteidigung“ – gibt es das überhaupt?

Dieses Training zur realistischen Selbstverteidigung ist eine Weiterentwicklung sehr einfach erlernbarer, effizienter Techniken und innovativer Taktiken von polizeilichen Spezialeinheiten und richtet sich insbesondere an Mitarbeiter, die durch aggressives Publikum sowohl im Innen- als auch im Außendienst gefährdet sind.

In diesem Seminar geht es nicht etwa um Kampfsport, sondern vielmehr um eine Möglichkeit sich sicher und effizient gegen körperliche Übergriffe und Angriffe angemessen zu wehren. Zum Erlernen dieser innovativen Techniken und Taktiken benötigen die Teilnehmer weder kampfsportliche Vorkenntnisse, noch besondere körperliche Kräfte oder Koordinationsfähigkeiten.

In Rollenspielen und Übungen werden praxisorientierte Szenarien aufgezeigt und authentisch mit den Teilnehmern geübt. Durch den Einsatz eines speziellen Schutzanzuges und weiterer Schutzausrüstung ist eine Verletzungsgefahr weitestgehend ausgeschlossen. Somit wird ein realistisches Üben der Rollenspiele durch die Teilnehmer nicht nur möglich, sondern ist auch erwünscht.

Neben den effizienten Techniken und Verhaltenstaktiken lernen die Teilnehmer auch deren rechtliche Anwendung sowie den Einsatz verbaler und nonverbale Kommunikation zur Gewaltprävention.

Themen:

Rechtliche Aspekte

  • Notwehr / Notstand
  • Notwehrüberschreitung

Umgang mit Stress

  • Stressfaktoren und deren Auslöser
  • Stressbewältigung

Stärkung des Gefahrenradars

  • Gefahren kennen
  • Gefahren erkennen
  • Gefahren einschätzen

Viktimisierung

  • Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Körpersprache

Kommunikation

  • verbal
  • nonverbal

Selbstverteidigung ohne Waffen

  • Verteidigungsstellung
  • Handballenstoß, Ellenbogenstoß, Kniestoß, Fußstoß
  • Verteidigung gegen Kontaktangriffe
  • Befreiungstechniken
  • Bodenkampf* (hierfür sind Sportmatten erforderlich*)

Selbstverteidigung mit Gegenständen

  • Stock
  • Tierabwehrspray
  • Gegenstände des täglichen Lebens

Stresstraining

  • Kontaktkampf

Seminardauer

  • 1 Tag

Zielgruppe

  • Durch aggressives Publikum gefährdete Personen

Methoden

  • Trainer-Input, Diskussion, Gruppen-, Einzelarbeit, Gesprächs-, Situationstraining

Voraussetzungen

  • Deeskalations- oder Gewaltpräventionskenntnisse

Inhouse-Seminar

Sie möchten ein Angebot anfordern